Sichtbarer werden -Kostenloser Marketing

Sinnvolles Zeitmanagement als selbstständige Mama mit Baby


Es gibt ja ganz viele Frauen, die die Karenz dazu nutzen, um sich selbstständig zu machen und die Gegebenheiten an das Leben mit Kind anpassen. Bei mir war's genau umgekehrt: Ich war schon 5 Jahre selbstständig als unser kleiner Zwerg zur Welt gekommen ist. Das hat natürlich ganz viel geändert, weil plötzlich nicht mehr der ganze Tag verfügbar ist, sondern jetzt so ein kleiner Wurm den Tagesablauf (mit-)bestimmt.


Ich arbeite einfach unglaublich gerne an meinem Ding und habe darum versucht, dies relativ bald in mein neues Mama-Leben zu integrieren. Etwas Arbeit ist mein perfekter Ausgleich und macht mich zu einer erfüllteren, entspannteren Mama. Nach dem ersten Jahr als "Mompreneur" hab ich doch schon ein paar Tricks, wie ich trotz Baby ein bisschen was weiterbringe. Es wird sich zeigen, wie es sich in den nächsten Monaten und Jahren so entwickelt.


Hinweis vorweg: Ich habe ein sehr pflegeleichtes Kind und einen wunderbaren Partner, der mich in allen Belangen unterstützt, damit ich auch während meiner Karenz in kleinem Ausmaß meine Selbstständigkeit weiterentwickeln konnte. Das ist natürlich nicht selbstverständlich und sehr viel wert! Außerdem: Omas & Opas, die mir stundenweise auf den kleinen Mann schauen - auch das ist eine große Erleichterung.


Nichtsdestotrotz ist eine unglaublich gute Organisation und klare Prioritäten-Setzung im Alltag nötig, um Kind und Selbstständigkeit unter einen Hut zu bringen. Folgende Ansätze helfen mir dabei:



(1) Klare Zeiteinteilung